Staatsbibliothek zu Berlin   sbb/pk
<< Homepage der Staatsbibliothek zu Berlin  << Kartenabteilung  << IKAR-Altkartendatenbank
 

 

Willkommen
Welcome
Accueil

Datenbank

Allgemeines

Beteiligte
Bibliotheken

Teilnahme-
bedingungen

Sonderregeln

Werkzeugkasten

Ansprechpartner

 
Projekt zur Erschliessung historisch wertvoller Altkartenbestände
Anleitung und Sonderregeln mit Beispielen für die Aufnahme
<< Inhaltsverzeichnis << | >>

 

2.3.6. Methode 3: Kartenvergleich

Angegeben ist weder ein graphischer Maßstab noch das Gradnetz. Es erfolgt ein Vergleich der Entfernungen zwischen zwei Orten auf einer Karte mit bekanntem Maßstab und den Entfernungen derselben Orte auf der Altkarte.

Zusätzliches Hilfsmittel:
Vergleichskarte mit derselben Region und bekanntem Maßstab 1:M1, also eine moderne Karte: Der Maßstab der Vergleichskarte sollte nicht allzu weit von dem der Altkarte entfernt sein, damit bei der Umrechnung nicht zu große Messunterschiede in die Rechnung eingehen. Die Annäherung der Maßstäbe wird durch oberflächlichen Vergleich abgeschätzt.
Die Vergleichsstrecken werden von der Altkarte her bestimmt. Sie müssen durch Endpunkte oder die Breitenposition meist größerer, möglichst weit voneinander entfernter Orte gegeben sein, von denen man annehmen darf, dass ihre Position bereits zur Entstehung der Altkarte ziemlich sicher bekannt war. Die Bestimmung wird zur Kontrolle über 3 Vergleichsstrecken mit anschließender Mittelung vorgenommen. Die Vergleichsstrecken werden grundsätzlich nur in Nord-Süd-Richtung am besten parallel zu einem Meridian ausgewählt, da die Breitengenauigkeit, also die Nord-Süd-Position der Orte in der Regel wesentlich größer ist als die Ost-West-Position.

Schritt 1:   Messung einer ausgewählten Strecke auf 0,1 cm genau = K2

Schritt 2:   Messung der Vergleichsstrecke auf einer Karte mit bekanntem Maßstab auf 0,1 cm genau = K1

Schritt 3:   Berechnung der gesuchten Maßstabszahl M2 mit Hilfe der Formel
  
M2  K1 x M1 
K2
  K1 = Vergleichsstrecke auf der Karte mit bekanntem Maßstab in cm
  K2 = Teststrecke der Altkarte in cm
  M1 = Maßstabszahl der Vergleichskarte

Schritt
4-6, 7-9: 
   

Die Schritte 1 - 3 werden, um Fehler zu verringern, für zwei weitere Teststrecken durchgeführt.

Schritt 10:   Die mit Hilfe der beiden Teststrecken ermittelten Maßstabszahlen werden gemittelt:
  
 M2(1) + M2(2) + M2(3) 
3
   Der gesuchte Maßstab ist 1 : M 2(mittl)

Beispiel

Schritt 1:   Messung der Strecke K2 (Regensburg - Rosenheim) auf der Altkarte (Das Lineal verläuft durch den einen Ort, in diesem Fall Regensburg genau Nord-Süd. Auf der Breite des zweiten Ortes, hier also Rosenheim, wird gemessen). (Anlage 4.4.2)
K2 = 7,9 cm

Schritt 2:   Ermittlung der Strecke K1 (Regensburg - Rosenheim) auf der Vergleichskarte (parallel zum nächsten Längengrad). (Anlage 4.4.3)
K1 = 13,4 cm
Ablesen der Maßstabszahl der Vergleichskarte
M1 = 1.000.000

Schritt 3:   Gesuchte Maßstabszahl der Altkarte:
   
M2(1)    K1 x M1    =    13,4 x 1.000.000    =  1.696.203
K2(1) 7,9

Schritt
4-6, 7-9 
 (analog 1-3): Als zweite bzw. dritte Vergleichsstrecke werden Donauwörth - Schongau und Deggendorf (Deckendorf) - Reichenhall gewählt.
(Auch Kirchen sind ggf. als Messpunkte geeignet.)
  
M2(2)  10,5 x 1.000.000   =  1.458.333
7,2
  
M2(3)  12,8 x 1.000.000   =  1.580.247
8,1

Schritt 10:    Mittelung der Maßstabszahlen der 3 Vergleichsstrecken durch Addition und Division durch 3:
  
 M2(1) + M2(2) + M2(3)    =   1.696.203 + 1.458.333 + 1.580.246 
33
   nach Rundung: ≈ 1 600 000
   gesuchter Maßstab 1:M2(mittl) ≈ 1 600 000

<< | >>

{zurück zum Kopf des Dokuments}
<< Homepage der Staatsbibliothek zu Berlin  << IKAR-Altkartendatenbank
Datenbanken | Allgemeines | Beteiligte Bibliotheken | Teilnahmebedingungen
Sonderregeln | Werkzeugkasten | Ansprechpartner
Mail zum Inhalt | Mail an WWW-Server-Admin
Konzept und Design von 3-point concepts berlin 1997/98/99
Letzte Änderung: 15.08.2001 3pc